Mittwoch, 20. Januar 2016

Rezension "Im Spiegel ferner Tage" von Kate Riordan

broschiertes TB
Heyne Verlag
544 Seiten
Preis 9,99€
Familiengeheimniss/London 1932

Meine Bewertung




Zum Inhalt



London 1932.Alice ist 21 Jahre alt, als sie sich in einen verheirateten Mann verliebt und ungewollt schwanger wird. Ein Skandal in dieser Zeit. Ihre Mutter erfindet eine Geschichte um sie auf ein Gut nach Gloucestershire zu schicken. Dort soll sie das Kind bekommen. Alice ist vom Anwesen fasziniert und ihre Neugier erwacht als sie vom tragischen Schicksal der einstigen Gutsherrin Elizabeth erfährt. Alice findet eine Tagebuch und entdeckt eine große Liebe und einen schlimmen Verrat.

Meine Meinung
 
Allein das Cover ist einfach nur richtig hübsch und ich wollte es lesen. Ich mag die Farben und auch der Klappentext versprach eine tragische Familiengeschichte. Genau mein Ding, also musste es her.
Die Geschichte um Alice hat mich sofort in ihren Bann gezogen, auch das London zu dieser Zeit ist für Frauen sehr interessant. Frauen hatten schon Rechte und Freiheiten, aber noch nicht soweit das sie schwanger sein durften ohne Mann. Das war dann doch etwas zu viel Emanzipation. Trotz allem verliebt sich Alice das erste Mal in einen Blender, dem man seine Absichten sofort ansieht. Leider ist Alice sehr naiv, kennt sie sich mit Männer auch so gar nicht aus. Es folgt was folgen muss, sie wird schwanger. Da hat die Mutter ihre Pflichten wohl nicht ernst genommen. Zu allem Übel sind die Eltern peinlich berührt und auch sehr sauer und erfinden eine Geschichte, die man zu dieser Zeit schon glauben schenken kann. Alice Leben verändert sich ab diesen Tag erheblich.
Ich mochte Alice auch wenn sie  naiv ist sehr. Sie scheint ein liebes junges Mädel zu sein die nun auf diesem Gut schnell erwachsen wird. Auch fängt sie durch Elizabeth an sich zu entwickeln, Stärke zu entwickeln und auch mehr Trotz. Diese ganze Entwicklung in diesem Tal liest sich sehr spannend und ich bin auch Elizabeth sehr gern gefolgt, obwohl sie es in ihrer Zeit um einiges schwerer gehabt hatte. Das ganze liest sich sehr flüssig und schnell weg. 

Fazit
 
Wer so Familiengeschehnisse und Erinnerungen an alte Zeiten mag, kann hier auf jeden Fall zugreifen.

Ich verlose ein Exemplar des Buch.Bis zum 25.1.2016 geht das Gewinnspiel noch.Mach mit unter diesem Link

Kommentare:

  1. Huhu liebe Aleena! :)

    Dieses tolle Büchlein habe ich zum Glück schon auf dem SUB. Aufs Lesen freue ich mich schon sehr, allerdings werde ich sobald noch nicht dazu kommen. Schön, dass dir die Geschichte Spaß gemacht hat. :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina.Ja mir hat das Buch richtig gut gefallen und es sieht auch so toll aus.Ich hoffe du kommst bald dazu es ebenfalls zu lesen.Vielen Dank für dein Abo,freu mich immer über neue Leser.LG Aleena

    AntwortenLöschen