Dienstag, 26. Mai 2015

Rezension zu Rick Yancey " Das Unendliche Meer"

HC Cover
Goldmann Verlag
Teil 1 /Die fünfte Welle
351 Seiten
16,99
Jugendbuch/Dystopie

Meine Bewertung 
4 von 5 Buchsternchen


 


Sie wollen uns Vernichten.
Aber wir geben nicht auf.
Nicht, Solange es noch Menschen gibt.



Cassie Sullivan hat 4 Wellen überlebt und findet sich in einer Welt voller Misstrauen und Verzweiflung wieder. Aber die fünfte Welle ist am ran rollen und diese wird den Rest der Menschheit ausrotten. Die Widerstandsgruppe hält sich in einem Haus versteckt und gibt so schnell nicht auf. Cassie wartet auf ihren Retter Evan Walker. Sie hofft, dass dieser lebt und sie rechtzeitig findet. Wird er überhaupt kommen und werden sie so lange auf ihn warten können?



 Mein Fazit



Das Ganze ist ja ein zweiter Teil und ich war so begeistert vom ersten, das ich den zweiten unbedingt lesen wollte, auch weil ich wissen wollte was die fünfte Welle nun genau ist. Man erfährt es ziemlich früh, eigentlich schon im ersten Kapitel und ich fand es beängstigend, wie genau das abläuft. Ich wäre wohl ein leichtes Opfer gewesen.

Ich muss zugeben das mich der zweite Teil zwar unterhalten hat, aber es war streckenweise auch richtig zäh zu lesen und auch nicht ganz so spannend wie der erste Teil. Leider ist das bei so vielen Reihen so, so auch bei dieser. Trotzdem fand ich die Charaktere und die Geschichte um Evan sehr lesenswert und ich bereue es auch nicht, nun den zweiten Teil gelesen zu haben, auch wenn dieser, leichte Schwächen aufzuweisen hatte. Dabei muss man sich auch wieder reinlesen, weil es bei mir schon eine Zeit wieder her ist, als ich den ersten Teil verschlungen hatte, denn der zweite Teile fängt genau an der Stelle an, wo der erste aufhörte.

Alles in allem, ein solider zweiter Teil, der aber vom Spannungsgrad und der Action nicht ganz mit dem ersten Teil mithalten konnte. Dafür gibt es viel Hintergrundmaterial zu den einzelnen Mitstreitern der Gruppe, welche mich auf jeden Fall sehr unterhalten haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen