Samstag, 25. April 2015

Rezension zu " Eine zauberhafte Gabe" von Heather Webber

Goldmann Verlag
320 Seiten
Roman
TB 8,99€


Zum Inhalt

Lucy Valentine tut alles um ihre wahre Liebe für ihre Kunden zu finden- und vielleicht auch für sich selbst…

Lucy Valentines Familie besitzt eine ganz besondere Partnervermittlungsagentur. Das Besondere dabei ist, das ihre Familie, Auren der Personen sehen können, und dadurch auch wissen ob 2 zusammenpassen oder nicht. Doch Lucy hat diese Fähigkeit nicht, dafür kann sie verlorene Dinge- Gegenstände, wiederfinden. Die Person muss nur an diese Dinge denken und Lucy muss die Hände der Person dazu halten und schon sieht sie, wo diese Gegenstände sich befinden. Eine nützliche Gabe, nicht nur dadurch Gegenstände wieder auftauchen zu lassen, sondern dadurch auch Personen die vermisst werden, zu finden. Dadurch arbeitet sie auch mit der Polizei zusammen, da ihr Talent dort gebraucht wird, eben nicht nur in Liebesdingen zu ermitteln. Lucy ermittelt in einem Fall, wo eine Mutter vermisst wird und der Ehemann verdächtigt wird, ihr was angetan zu haben.
Nebenbei möchte sie ihre Liebe, zu Sean anheizen, aber die Ex durchkreuzt ihre Pläne.



  
Meine Meinung


Ich hab mich zu Anfangs gewundert, warum die ganzen Personen überhaupt nicht näher erläutert wurden und auch Orte, Spitznamen für mich kaum einen Sinn ergaben und ich sehr lange brauchte um in das Buch hineinzufinden, ohne richtig zu wissen, woran genau das lag. Jetzt weiß ich es-, es handelt sich um einen zweiten Teil und das hab ich erst gemerkt als ich mit dem Buch durch war und mich auf der Seite zum Buch genauer umgesehen hatte. Wie zweiter Teil? Wo stand das? Richtig, es stand nirgends drin und das ist an sich schon sehr schade, aber wenigstens hab ich kein schlechtes Gewissen, das ich nicht wusste, wer diese ganzen Personen waren, wer da zu wem gehört usw.

Trotzdem hab ich dem Buch 4 Sterne gegeben, aber neigt schon ehr an 3,5 Sternen aber halbe Sterne vergebe ich ja nicht. Ich fand was in dem Buch passierte eigentlich sehr spannend, da ich auch angefixt wurde, was aus der angefangenen Beziehung mit Lucy und Sean  und seiner Ex passiert ist. Das an sich hätte mir schon gereicht, aber es hängt noch so viel nebenbei dran, das ich dachte, was für ein aufregendes Leben Lucy da eigentlich führt. Ganz süß fand ich auch Lucys Haustiere, angefangen mit dem dreibeinigen Kater, der so gern Käsestückchen isst über einen einäugigen Hamster, der Fruit loops futtert und sich permanent vor Lucy verdrückt und dann der beste Kumpel von Grendel, dem Kater. Nach einer Weile bekommt man auch raus, woher sie die Tiere hat und ich fand die einfach auch drollig.

Schade fand ich wie gesagt, das man gerade weil man den ersten Teil nicht kennt, zu den Vorgeschichten wie so manches zusammenhängt in der Geschichte nichts mehr dazu erfährt, das Wissen fehlt wie gesagt einfach und mindert doch auch den Erzählfluss und auch die Geschichte im Ganzen. Rückblenden hätten dem Buch gutgetan.

Leseempfehlung kann ich trotzdem geben, am besten jedoch kennt man schon den ersten Teil, denn Lucy ist eine richtig taffe und sympathische Lady.
 


Meine Bewertung
4 von 5 Buchsternchen

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich schade und ärgerlich, das du das nicht wusstest. Ich finde es ja allgemein besser wenn man Rückblenden im Buch hat. Denn manchmal kommt man nicht gleich dazu den zweiten Teil zu lesen oder muss warten bis er erscheint. Da ist das immer praktisch. Das Buch klingt ganz nett gemacht und die Idee dahinter klingt super. Mal schauen ob ich mir Band 1 mal zulege.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hast du Recht, wenn ich es gewusst hätte,dann hätte ich mir erst Band 1 zugelegt,gerade weil es auch so liebenswert geschrieben ist.So ist es einfach ein bissel schwer reinzufinden.Und ich hab erst gedacht das ich was überlesen habe oder nicht mitbekommen habe.Hab mich öfter beim blättern erwischt,nie was gefunden,was die Handlung oder die Personen erklärte.Mit dem Wissen aus Teil 1 hätt ich gewiss auch Teil 2 besser verstanden.
      LG Aleena

      Löschen
  2. Hi :D
    Schöne Rezi, das Buch habe ich neulich im Bloggerportal gesehen, da stand aber auch nicht, dass es einen Vorband gibt :O Da bin ich ja ein wenig froh, mich darauf nicht beworben zu haben!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hatte das Cover und der Inhalt angesprochen,hab wie gesagt auch nichts dazu gefunden,ob es sich um einen 2 Teil handelt.Genau deswegen dachte ich an einen Einzelband.Aber nun kann ich ja immer noch überlegen ob ich mir den ersten Band noch zulege,ich weiß noch nicht mal wie der heißt.Muss ich erst nachschauen.Danke für deine Nachricht freu mich wenn dir meine Rezension gefällt.Feedback ist immer gut,freu mich über jede einzelne.LG Aleena

      Löschen