Donnerstag, 12. Februar 2015

Rezension - Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek von David Whitehouse

gebunden mit Schutzumschlag
315 Seiten
Sprache deutsch
19,95€ 
auch als ebook erhältlich


Meine Bewertung



Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Buches


David Whitehouse – Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek

Zum Inhalt der Geschichte

Bobby Nusku fristet sein Leben damit, dass er Haare, Kleidungsstücke und weitere Spuren seiner verschwundenen Mutter sammelt. Inzwischen hat der Vater, der ein Alkoholproblem hat eine neue Frau. Bobby mag sie gar nicht und fühlt sich immer mehr ausgegrenzt und sehr einsam. Sunny sein einziger Freund den er überhaupt hatte, zieht weg ohne eine genaue Adresse zu hinterlassen, nur eine Nachricht hinterlässt er ihm, worin er ihm mitteilt das er ihn suchen soll. Da lernt er das Nachbarmädchen Rosa kennen, die von ein paar Jungs aus seiner Schule geärgert wird. Bobby versteckt sich, weil er genauso vor den Jungen Angst hat und sieht zu was die mit Rosa anstellen. Er freundet sich daraufhin mit Rosa und deren Mutter Val an, die einen Bücherbus im Garten stehen hat, den sie jede Woche reinigt. Doch Val bekommt auch mit wie schlecht es Bobby in Wirklichkeit geht und als es drunter und drüber geht, machen die drei und Hund Bert sich mit dem Bücherbus aus dem Staub und eine wilde Verfolgungsfahrt beginnt.


Meine Meinung

 
Ich war sofort fasziniert allein als ich den Klappentext gelesen und das Cover gesehen hatte. Das ist ein Buch für Bücherfans. Ich machte mir Hoffnungen, dass dies auch mich, in seinen Bann ziehen konnte.

Ich muss zugeben, dass es dies ganz großartig hinbekommen hat, denn ich war sofort im Buch versunken und kam auch nicht mehr davon los. Ich habe förmlich an den Seiten geklebt und die Geschichte hätte noch ewig so weitergehen können. Ich mochte die schrägen Charaktere, ich mochte Bobby und Rosa und Val, richtig gern. Auch Bert war knuffig…später kommt noch jemand dazu…wer verrat ich nicht. 

Ich fand das Setting mit dem Bücherbus absolut grandios. Wie kommt man nur auf solche Ideen? Lesetipps gab es ebenfalls, worauf ich nun richtig Lust bekommen habe, diese ebenfalls zu lesen. Die meisten sind aber sehr bekannte Klassiker.

Ich finde die Geschichte war sehr rund und ist für jedes Alter empfehlenswert.

Ein Lesehighlight ohne Frage.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen