Sonntag, 3. August 2014

Hörbuch Rezension zu die Monsterabteilung von Robert Paul Weston und gelesen von Bastian Pastewka

eine Kindergeschichte
gelesen von Bastian Pastewka 
zirka 310 min



Onkel Archie ist Erfinder und arbeitet in der coolsten und geheimnisvollsten Firma der Welt. Bei DENKI _3000.Eigentlich durfte noch niemand in den Erfinderbereich von DENKI – 3000,doch als Elliot und Leslie dorthin eingeladen werden, damit sein Onkel Archie ihm alles zeigen möchte, ist die Freude groß. Das hatte sich Elliot schon lange gewünscht und endlich geht sein Wunsch in Erfüllung. Er muss nur noch Lesly Bescheid geben, obwohl diese gerade neu in der Stadt angekommen ist. Leslie ist zwar noch nicht mit Elliot befreundet, aber das kann man ja schnell ändern. Als sie dann herausfinden das in der Erfinderabteilung nur Monster aller Art, arbeiten und diese nun Angst haben ihren Arbeitsplatz zu verlieren, machen sich der Onkel und die Kinder auf die Firma zu retten. Laufzeit 310min.



Mehr möchte ich dazu gar nicht schreiben, denn das würde einfach schon zu viel verraten. Ich war gleichmal hin und weg, als ich gehört habe, wer denn das Hörbuch liest, denn ich liebe, liebe die Stimme von Bastian Pastweka. Der imitiert ja gern mal Stimmen und ich dachte, dass es sehr lustig mit ihm werden könnte. Ich muss sagen, das Hörbuch allein, schon weil es Bastian liest ist ein Genuss. Er macht so perfekt die verschiedenen Stimmen nach und gerade auch die Monster, weiß er richtig gut rüberzubringen. Ich hatte von Anfang bis zum Ende meinen Spaß mit diesem Hörbuch.


Kommen wir zum Inhalt.



Vom Inhalt kann ich nur sagen, es ist eine reine Kinder Geschichte, die sehr einfach gehalten worden ist. Wirklich gruslig war es zu keiner Minute und hatte ich auch nicht bei einem Kinderbuch erwartet, mich sollte es ja nur unterhalten und das hat es ja auch. Mir hat trotzdem beim Inhalt einfach was gefehlt, die Würze oder wie man das auch nennt. Dadurch das Bastian so großartig vorgelesen hat,  kam zum Glück die Geschichte nicht ins Stocken, das Buch wäre ohne diese Stimme ehr langweilig rüber gekommen und hätte sich gezogen wie Kaugummi. Alles in allem trotzdem gut gemacht. Danke, dass ich bei der Hörbuchrunde dabei sein durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen