Dienstag, 22. April 2014

Rezension zu My Favorite Mistake " Der beste Fehler meines Lebens" von Chelsea M. Cameron

Buchdaten

TB 

Mira Taschenbuch Verlag

Bestelllink

416 Seiten

Preis 9,99€

Liebesroman







Taylor Caldwell weiß nicht wie sie sich verhalten soll, das ein junger Mann zu ihr ins Zimmer ziehen soll. Auf der einen Seite sieht Hunter Zaccadelli so unglaublich toll aus mit seinen blauen Augen aber auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der Taylor was verheimlicht.

Doch warum sollte Taylor ihm das vorwerfen, wo sie ebenfalls ein Geheimnis hütet und genau deswegen hat sie auch noch keinen Mann in ihr Leben gelassen.
Taylor muss ihn loswerden, so schnell es geht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder einholt.


Meine Meinung


Das Cover hatte mich etwas verwirrt, gerade weil es nach diesen Comic Büchern wie Gregs Tagebuch aussieht und ich deswegen etwas unsicher war, ob es was für mich sein könnte. Zum Glück las ich um was es sich dreht und habe festgestellt, dass es eine Liebesgeschichte ist und ich musste einfach zuschlagen. Als ich auch noch gewonnen hatte und dieses Buch testlesen durfte war die Freude groß, denn das Buch sprach mich ja voll an.

Ich fing mit der Geschichte sofort an und war gleich mitten im Geschehen. Die beiden Hauptpersonen, das wäre hier Taylor, aus deren Sicht ist das Ganze erzählt und Hunter der Bad Boy sind einen sofort ans Herz gewachsen. Bei Hunter hab ich auch gleich gemerkt, der protzt zwar gern mit seinen Frauengeschichten vor Taylor, hat aber auch ein gutes Herz, welches er nun Taylor beweisen möchte, dass er es wert ist beachtet zu werden. Den Deal den die beiden da eingehen fand ich etwas überraschend, sowas in der Richtung hab ich einfach noch nie gelesen und irgendwie finde ich es auch witzig. Der Schlagabtausch den die beiden sich tag täglich liefern, fand ich sehr unterhaltsam und ich hab immer drauf gewartet was als nächstes kommt.

 Doof kommt da der Spruch, was sich neckt das liebt sich, aber hier ist es  so wahr. Alle in ihrer Umgebung merken, dass es zwischen den beiden funkt doch Taylor merkt es nicht, oder will es einfach nicht bemerken.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin, sie schreibt sehr leicht und flockig und trotzdem auch sehr gefühlvoll. Sie schafft so eine Art Wohlfühlatmosphäre. Fand ich sehr angenehm zu lesen, so dass ich hier dem Ende nicht entgegen gefiebert habe, sondern schon traurig wurde wenn ich sah, dass es bald vorbei sein würde.



Einfach sehr hübsch und süß erzählt mit einer kräftigen Prise Humor und lustigen Sprüchen. Locker erzählt und sehr zu empfehlen Ich liebe dieses kleine Pärchen aus tiefsten Herzen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen