Samstag, 15. März 2014

Rezension zu Stolperherz von Britta Sabbag

Buchdaten

Boje Verlag

HC 12,99€

208 Seiten

Jugendbuch/Road Trip

Meine Bewertung 







Zum Inhalt

Ein musikalischer Road Trip und eine Reise zu sich selbst.

Sunny ist 15 Jahre alt und hat ein Stolperherz, das heißt Sunnys Herz gerät öfters mal aus den Takt. Sunny wächst dadurch über behütet auf, denn ihre Mutter möchte, dass es Sunny an nichts mangelt. Sunny hat Glück und trifft auf die coolste Band ihrer Schule und da gibt es diesen Jungen, den Sunny schon eine Weile fest im Blick hat. Die Band möchte in den Sommerferien auf Tour gehen und Sunny wird eingeladen. Doch ihre Mom hat andere Pläne mit ihr vor. Sunny soll in den Ferien lieber auf eine Kur gehen. Doch Sunny hat einen Plan….



Meine Meinung

Erstmal muss ich was zum Cover sagen, denn aus diesem Grund fiel mir das Buch erst auf. Das sieht einfach schon so toll aus, dieser Bus und man kann sich denken, dass es hier um einen Road Trip handelt. Dabei geht die Autorin nun neue Wege, denn bisher hat sie ehr für Erwachsende geschrieben. Ich war sehr gespannt, ich bin jetzt keine Jugendliche mehr, trotzdem lese ich am liebsten Jugendliteratur dabei kann ich mich am besten entspannen. Das Buch musste also her und ich fing auch gleich zu lesen an.



 Es ist vom Schreibstil her, außergewöhnlich gut geschrieben und ich war erstaunt, dass die Krankheit von Sunny hier nicht in den Vordergrund gerückt ist, das hätte mich deprimiert. Der Road Trip ist so aufregend, als wäre man Teil dieser Gruppe. Ach wie gern hätte ich so etwas persönlich auch mal erlebt, diesen Zusammenhalt und dazu selbstgemachte Musik. Erinnert mich ein wenig an die 60 er und 70 er Jahre. Einfach super schön geschrieben und nicht nur für Jugendliche zu empfehlen.  

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch gerade erst gelesen und bin genauso begeistert wie du. Ich habe auch gedacht: sowas hätte man erleben müssen.
    Meine Rezi muss ich die Tage noch schreiben.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da gebe ich dir vollkommen recht,einmal so etwas erleben,da ist man nie zu alt für.LG Aleena

      Löschen