Freitag, 28. März 2014

Rezension zu "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler

Buchdaten

HC 

CBJ Verlag

565 Seiten

18,99€

Meine Bewertung







Zum Inhalt

Mögt ihr Geistergeschichten und mögt ihr auch romantische Geschichten? Dann herzlich Willkommen du hast genau das Buch gefunden, welches dir mit Sicherheit viel Freude bereiten wird.

Nach dem Tod ihrer Mutter, muss Amber aus Deutschland zu ihrem Vater nach San Francisco ziehen. Amber kennt ihren Vater kaum und möchte eigentlich gern bei ihren Großeltern in Deutschland leben, allein schon wegen ihren Freunden. Doch ihre Mutter wollte, dass sie bei ihrem Vater bleibt und Amber muss nun dort hinziehen. Fremd ist ihr die Stadt doch findet sie in der Schule recht schnell Anschluss, doch bei einem Einkaufsbummel mit ihren neuen Freunden bekommt sie eine Panik Attacke und rennt blindwegs davon. Amber wurde immer wieder von ihrem Vater gewarnt, gewisse Ecken in San Francisco zu meiden und nun ist sie in genau so einer Ecke. In ihrer Panik flüchtet sie in ein leerstehendes Haus und dort fühlt sie sich zum ersten Mal nach dem Tod ihrer MOM, geborgen. Immer wieder geht sie dorthin und was sie nicht weiß, ein Geist beobachtet sie.



Meine Meinung




Dieses Buch kommt so richtig erfrischend daher, denn man kann darin so richtig schön entspannen. Es ist weder hektisch noch besonders gruslig geschrieben. Es hat trotzdem keine langweiligen Stellen. So zum zwischendrin lesen, ist es aufgrund der Dicke des Buch aber nichts. Man muss sich einfach auf dieses Buch einlassen, aber man kann herrlich dabei entspannen. Das schönste an dem Buch ist, die vielen Stimmungsschwankungen, die man beim Lesen erlebt. Man kann trauern und Mitleid empfinden, man kann die Freude spüren, die Vertrautheit und Verliebtheit der Protagonisten nach empfinden und man kann genauso gut dabei heulen. Toll geschrieben und man muss es einfach gelesen haben, wenn man Geister mag.

Prädikat Wertvoll !!

LESEN!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen