Sonntag, 27. Oktober 2013

Forever - das ewige Mädchen von Rebecca Hamilton

Daten zum Buch

Website zum Verlag

Bestelllink  Preis 12,99€

412 Seiten

Fantasie / Vampire Gestaltwandler Hexe

broschiert

Bewertung 





Um was gehts


Vor vielen Jahren erschufen das Universum, die Cruor und die Strigoi.
Cruor ähneln Vampiren sind unsterblich ernähren sich von Blut und werden auch genauso getötet wie man das so kennt. Mit einem Pfahl. Sie können außerdem sich in die Gedanken von Menschen schleichen und ihre Erinnerungen beeinflussen.

Strigoi sind dagegen Gestaltwandler und die Jäger der Cruor. Sie scheuen nicht das Tageslicht und sind sterblich, dabei  können sie die Aura von Lebewesen lesen und erkennen eine mögliche Gefahr somit.


Davon weiß Sophia nichts denn sie ist eine Hexe ohne Aura.



Sophia lebt im Haus ihres Großvaters, das er ihr  vermacht hat und leider gibt es im Ort eine Frau die der Kirche angehört und das Grundstück der Hexe will und das mit allen Mitteln. Sie hinterlässt öfters kleine Zettel im Garten oder am Haus um Sophia zum Verkauf zu bewegen, doch Sophia möchte nicht an die fanatische Frau der Kirche, verkaufen. Auch weil sie viel zu wenig bietet. Damit kann sie nicht mal diesen Ort verlassen und das möchte sie eigentlich schon sehr gern. Mit ihrer Mutter versteht Sophie sich auch nicht, die Spannungen zwischen den beiden kann man bei den Zusammentreffen regelrecht spüren.

Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, was wäre es für eine Fantasie Geschichte ohne einen hübschen Kerl und dieser taucht auch bald auf.

Wenn man nun denkt, dass es sich nur noch um diese Sachen dreht denkt hier falsch, denn langsam entwickelt es sich in eine ganz andere Richtung und man verspricht sich Spannung. Ich muss zugeben, das mir die Liebesgeschichte mit den Fantasie Elementen schon gereicht hätte, aber hier legt die Autorin nochmal kräftig zu und langsam fange ich an nicht mehr durchzusehen. Es wird so viel erklärt wobei ich gerade mal die Hälfte verstehe und ich mich frage, möchte ich das jetzt noch wissen und was können diese Kreaturen noch alles und wieso verfolgen sie nun Sophie?

Sophie ist eine nette Hexe, doch leider hext sie so gut wie gar nicht und ich stell mir ein Hexenleben ein bissel anders vor, doch zum Ende hin  entfacht sie ganze Feuer und das ohne groß zu lernen. Sympathisch ist sie mir zu anfangs aber zum Schluss hin war es mir doch etwas zu viel. Ich rede hier von den letzten 150 Seiten.

Ich mochte den Schreibstil richtig gern, und bis so 100 Seiten vor Schluss hab ich noch alles verstanden, aber irgendwann blickte ich auch nicht mehr durch. Wo kamen plötzlich die Kinder her und was hat das Universum damit zu tun und überhaupt, wer oder was ist das Universum und wieso soll man damit kommunizieren?

Ich denke es wird wohl einen weiteren Band der Autorin geben so viel war mir am Schluss dann auch klar, nur möchte ich weiterlesen?

Also ich vergebe 4 von 5 Buchsternchen deswegen, weil es eigentlich einen tollen Schreibstil, ein tolles Cover und auch eine gute Geschichte hat, die wohl doch etwas, zum Ende hin auseinander gezogen wurde und leider waren es mir dann doch zu viel Details, denen ich nicht mehr so ganz folgen konnte.


Alles in allem eine schöne Fantasie Geschichte, für Leser die gerne über Hexen, Vampire und Gestaltwandler lesen.






Kommentare:

  1. Huhu =)
    Habe gestern auch meine Rezi zu dem Buch fertig gestellt und kann Dir nur zustimmen. ;-)
    Schöne Rezension^^

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar und schön das meine Rezension gut ankommt.Zustimmung ist immer gut,dann steht man mit seiner Meinung nicht allein da.LG Aleena

      Löschen