Samstag, 20. Juli 2013

Herzblut-Gegen alle Regeln von Melissa Darnell

Fakten zum Buch

Erscheinungsdatum 1.3.2013

Mira Verlag

Link zum Buch

Teil 1

Preis 12,99€

396 Seiten






Zusammenfassung der Geschichte



Savannah und Tristan kennen sich schon seit der Kindheit, doch irgendwann haben die Eltern von Tristan und  ihr verboten sich noch weiter miteinander abzugeben. Beide gingen getrennte Wege. Tristan gehört der Clann Clique an und soll später mal deren Anführer werden. Kein Schultag vergeht wo Savannah nicht deren Hass spürt. Dennoch fühlt sie sich zu Tristan hingezogen und auch Tristan kann Savannah nicht vergessen. Als in Savannah dunkle Kräfte erwachen und sie sich verändert, erfährt sie von ihrem Vater was sie ist. Sie ist ein dunkles Geheimnis was den Frieden zwischen Hexen und Vampiren gefährden kann. 



Meine Meinung


Ich liebe ja Fantasy Geschichten und gerade wenn es um Vampire und Hexen geht und man die Magie förmlich spüren kann, beim Lesen. Ich mochte Savannah die es gar nicht leicht an dieser Schule hat. Sie wird regelrecht gemobbt und Tristan hat immer ein Auge auf Savannah, fühlt er sich doch zu ihr hingezogen und kann es auch nicht ertragen, das diese ständig Savannah ärgern. Savannah liebt das tanzen, doch leider muss sie diesen Traum begraben, denn niemand darf wissen dass sie so anders ist.

Die Liebesromanze an sich finde ich richtig gelungen, da diese sich durch die ganze Geschichte zieht und sich auch langsam entwickelt. Ich liebe Fantasie wenn gehext und gezaubert wird und das ist hier sehr gut gelungen, ich hatte meinen Spaß mit Savannahs Großmutter, die mochte ich sehr gern.


Die Spannung stieg von Seite zu Seite an, man wollte wissen was nun passiert und wie die beiden sich entwickeln. Fragen schwirrten mir durch den Kopf, die ich beantwortet haben wollte, darum hab ich das Buch auch in einen Rutsch in 2 Tagen ausgelesen. 

Ich war einmal so richtig drin und das passiert mir sehr selten bei einem Buch, das ich nicht davon wegkam und erst wieder aufhören konnte, als das Buch zu Ende war. Ich bin froh drum, dass das Ende mich auch nicht mit einem Cliffhanger zurückgelassen hat, denn so kann ich es noch verschmerzen nicht gleich den zweiten Teil zu lesen, der übrigens im September erscheint.


Danke an den Mira Verlag und 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen