Mittwoch, 8. Mai 2013

Forbidden von Tabitha Suzuma

Maya und Lochan sind Geschwister und leben mit ihren 3 Geschwistern zusammen.Leider ist nichts normal in dieser Familie,denn die Mutter kümmert sich nicht darum was in diesem Haushalt läuft.Sie geht lieber mit ihren neuen Lover auf Sauftour und vergnügt sich.Wenn sie mal daheim ist,dann liegt sie mehr besoffen rum und kümmert sich nicht um die Kinder.Maya und Lochan kümmern sich um den gesamten Haushalt und um die Familie zusammenzuhalten.Keiner von ihnen möchte das,dass Jugendamt kommt und sieht wie vernachlässigt die Kinder von der Mutter behandelt werden,die sich keine Familie gewünscht hat.Da passiert es das Maya und Lochan sich näher kommen,als für Geschwister erlaubt ist.


Fazit



Das Thema in dem Buch ist schon sehr heikel und ich hab lange überlegt ob dies überhaupt ein Buch für mich ist.Nun bin ich überzeugt das es ein Buch für jeden ist,denn es ist so super gut geschrieben,so spannend das man es kaum aus der Hand geben kann.Ich habe mich so schön aufregen können über diese Mutter...
Die Autorin beschreibt sehr vorsichtig und gefühlvoll über die Beziehung von Maya und Lochan,immer abwechselnd aus der jeweiligen Sicht.So erlebt man wie Lochan sich fühlt,als er merkt das er Maya liebt und auch Maya erzählt wie sie immer tiefere Gefühle für ihren verletzlichen Bruder empfindet,der schon immer mehr für sie war,als nur ein Bruder.



Alles in allem kann man das Buch sehr empfehlen,es hat alles was ein gutes Jugendbuch haben sollte.


LESEN!!!




5 von 5 Buchsternchen

Oetinger Verlag

446 Seiten

Jugendbuch/gebunden

Preis: 17,95 

Kommentare:

  1. Definitiv ein Highlight. Ein traurig-schönes..

    lg sarah
    rawrpunx.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Habs noch nicht gelesen, will das aber unbedingt noch nachholen ;)

    AntwortenLöschen