Dienstag, 22. Januar 2013

Jäger der Nacht Band 2 von Nalini Singh


Der zweite Band der Gestaltwandlerreihe von Nalini Singh



Im zweiten Band der Reihe geht es um die junge Mediale Faith NightStar,die die Fähigkeit besitzt die Zukunft vorherzusehen. Aber sie setzt ihre Fähigkeit nur zu Geschäftszecken ein um das Vermögen vieler Medialen zu vermehren und sie ist bei ihrem Volk sehr wertvoll, denn viele Arbeitsplätze werden so geschaffen. Faith lebt zurückgezogen am Rande des Reviers der Leoparden und so wird Vaughn auf sie aufmerksam bei einen seiner Streifzüge durchs Revier, wobei er sich fragt wer dort wohl so abgeschieden wohnt. Als Faith erfährt das ihre Schwester ermordet wurde, bringt das  ihre Gefühlswelt durcheinander und sie verlässt die Sicherheit um bei den Leoparden um Hilfe zu bitten, den Mord an ihrer Schwester aufzuklären, denn der Mörder lässt sie immer wieder wissen, das es weitere Opfer geben wird. Doch was sie bei den Leoparden findet ,weckt ihre Leidenschaft und bringt ihr vielleicht auch den Tod.







Fazit


Der zweite Band hat mir nicht ganz so gut gefallen wie der erste Teil der Reihe. Zu sehr ähnelt die Geschichte dem ersten Teil und auch die Wortwiederholungen, das immer wieder betont wird wie wertvoll sie ist und auch die Gemeinsamkeiten das sie auch das Medialnet verlassen möchte um mit einem Leoparden zusammen sein zu können, langweilen ein bisschen. Irgendwie war es zwar gut geschrieben aber dass es nichts neues ist, macht das Ganze ein wenig fad. Vielleicht hab ich mich zu sehr darauf versteift etwas ganz anderes zu lesen, als wie im ersten Band, aber die Geschehnisse sind zu sehr an Band 1 geknüpft. Dadurch bin ich leider nicht ganz so gut in die Geschichte rein gekommen wie beim ersten Teil, wobei ich nicht sagen kann das es nicht gut geschrieben ist, das ist es ja auch gar nicht. Vielleicht hätte ich nicht gleich nach dem lesen des ersten Bandes den zweiten auch noch gleich lesen sollen, vielleicht hätte es mir dann auch noch besser gefallen. Erotische Szenen gibt es hier kaum, im ersten Teil ging es derweil munter und deftig zu, hier hingegen gab es kaum was davon, da hab ich etwas mehr erwartet, muss ich mit einem Zwinkern zugeben. Alles in allem kann man diesen Band lesen, so für zwischendurch ist er toll. Auch die Charakter aus dem ersten Teil sind wieder dabei spielen hier aber keine grundlegende Rolle.




3 von 5 Sternen

Fantasy

380 Seiten

Kostenpunkt 9,95€

Egmont-lyx Verlag



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen