Mittwoch, 28. November 2012

Ein Schuh kommt selten allein von Silke Porath

Dora liebt Schuhe und ihren Mister.Dora ist Steuerfachangestellte und verdient eigentlich nicht schlecht,seit sie ihren ersten Scheck bekommen hat,ist sie geblieben,obwohl sie ihren Job langweilig findet.Doch Schuhe sind ihre wahren Freunde,shoppen auch und deswegen hat sie mehr als 150 Paar die in ihrem zuhause ein ganzes Zimmer einnehmen.Der Mister ist ihr Schatz,der sehr gern mal eine Runde daddelt auf seiner Playstation.Dora hat auch eine beste Freundin,die ist seit neusten Mutter eines Sohnes geworden und ist manchmal als allein erziehende auch etwas überfordert.Dora hat so schnell nicht vor Windeln zu wechseln und unter chronischen Schlafmangel zu leiden.Dora hat seit neusten einen Laptop und führt nun Tagebuch und erzählt uns alla Bridget Jones aus ihrem Leben.








Fazit



Das Buch liest sich in einem Rutsch durch,lustig geschrieben ist es auch,all das macht einen guten Frauenroman aus.Ich fühlte mich gut unterhalten,auch wenn ich sehr gern mehr von Dora gelesen hätte,es waren nach meinem Geschmack zu wenig Seiten,was ich der Autorin hier aber nicht krumm nehme.Ich hab öfter mal loslachen müssen und konnte mich kaum wieder beruhigen vor lachen.Die Kapitel sind kurz gehalten und gerade in Tagebuchform geschrieben, gefällt es mir richtig gut.Das einzige was mich gestört hat,das sie ihren Freund nur mit Mister anredet,ich konnte bis zum Schluss nicht feststellen wie er überhaupt richtig hieß.
Alles in allen eine kurzweilige vergnügliche Leselektüre für Frauen.




4 von 5 Sternen

Frauenroman

245 Seiten

Amelie Verlag




Sonntag, 25. November 2012

Alterra die Gemeinschaft der Drei von Maxime Chattam


Zur Geschichte



Eigentlich ist Matt ein ganz normaler Junge der sich mit seinen besten Freund Tobias auf das Weihnachtsfest freut. Jeder hat andere Wünsche. Matt wünscht sich ein Schwert aus Herr der Ringe und Tobias wünscht sich eine Konsole zum Zocken. Es fängt sehr harmlos an und mit einmal ist nichts mehr wie es war. Kurz nach Weihnachten zieht ein Sturm auf, aber ein anderer Sturm als sie dachten. Blaue Blitze zucken am Himmel und scheinen näher zu kommen, als tasten sie die Häuser ab. Matt wird vom Blitz getroffen und fällt ohnmächtig zusammen. Als er erwacht sind die Fenster im ganzen Haus zerbrochen, kein Strom und da wo seine Eltern geschlafen haben liegen nur noch ihr Sachen die sie anhatten aber von beiden fehlt jede Spur. Matt packt einige Sachen zusammen und nimmt auch sein Schwert um zu seinem Freund Tobias zu gehen. Inzwischen sind die Straßen verschneit und Matt kämpft sich durch den Schnee. Er erreicht das Haus von Tobias und stellt fest, dass es hier  anders ist. Sein Vater musste Tobias in der Küche einsperren weil dieser mit einem Messer nach Tobias geworfen hat, er hatte ihm beim durchwühlen des Kühlschrank nach essen erwischt. In der Welt die sich so verändert hat, ohne Strom, ohne Erwachsende oder die die  sich verändert haben ,müssen Matt und sein Freund einen Weg herausfinden.








Mein Fazit


Da die Kapitel im Buch nie sehr lang sind, kommt man mit der Geschichte sehr gut voran, es ist sehr spannend erzählt und liest sich auch sehr flüssig. Die Idee an der Story find ich voll genial, vorher hatte ich ähnliche Bücher schon gelesen aber hier wird es auf mehr Fantasy  aufgebaut mit ganz  neuen Ansetzen. Mir hat das Buch echt gut gefallen und ich bin gespannt wie es nun weitergeht. Denn die Geschichte ist nicht zu Ende erzählt und Teil 2 steht auch schon bereit .Ich kann es Jugendlichen empfehlen, trotz der teils blutigen Szenen.

Das Cover vom PAN Verlag finde ich hier besser gestaltet als das Cover vom Droemer Knaur Verlag aber den PAN Verlag gibt es ja leider nicht mehr, was ich echt schade finde.




4 von 5 Sterne

400 Seiten

Preis 16.95 €

Jugendbuch


Samstag, 24. November 2012

Shades of Grey Befreite Lust von E.L James

Mein Fazit

Ich habe die ganze Zeit nun überlegt ob ich zu dem dritten Teil eine Rezension schreiben möchte. Ich denke ich werde nur ein kleines Fazit schreiben und nicht mehr die Zusammenfassung. Eigentlich wollte ich den dritten Teil gar nicht mehr lesen, weil ich den zweiten Teil nicht mehr ganz so interessant fand, aber als ich es im Buchladen liegen sah, hab ich es doch mitgenommen und gleich gelesen. Eigentlich hab ich nur schlechtes über den den dritten Teil gehört, viele haben es nicht mal zu Ende gelesen doch wenn ich schon fast 13€ für ein Buch ausgebe, dann halte ich auch bis zum Schluss aus und eigentlich fühlte ich mich nicht getäuscht. Klar die Wortwiederholungen haben auch mich ganz schön gestört dieses Mr. und Mrs. Grey kann einen mächtig auf den .... gehen, aber die Geschichte wurde doch ab der Mitte nochmal interessant. Es passiert doch noch so einiges und ich bin nun auch froh dies nicht verpasst zu haben, denn nun ist die Reihe vorbei und ich hoffe das die Autorin nicht doch noch ein Buch hinter herschiebt doch nun aus der Sicht des Christian...mal abwarten.



4 von 5 Sternen

 672 Seiten

Goldmann Verlag

Erotik

Donnerstag, 15. November 2012

Rezension zu An und für Dich von Ella Griffin


Ein leichter Einstieg in die Geschichte


Saffi und Greg  sind seit Jahren zusammen und noch nicht mal verlobt. Saffi arbeitet erfolgreich in einer Werbeagentur und verdient so ihr  Auskommen. Greg ist Seriendarsteller und Frauenschwarm einer Serie im Fernsehen, wo er als  Feuerwehrmann leichtbekleidete Frauen, aus den Flammen rettet. Saffi fühlt sich nicht wohl dabei wenn ihn so viele Frauen belagern und hat mehr und mehr das Gefühl nicht richtig wahrgenommen zu werden. Am Valentinstag jedoch hofft Saffi endlich den ersehnten Antrag zu bekommen, doch Greg hat dies gar nicht vor und es kommt was kommen muss. Saffi verlässt das Restaurant und trennt sich von Greg. Nach so vielen Jahren die sie nun schon zusammen sind ist Greg sich nicht sicher, ob er das Wagnis einer Ehe mit Saffi eingehen möchte. Gibt es eine Zukunft für die beiden? 

Anders geht es Conor der mit Jess und den Zwillingen sehr glücklich zu sein scheint, doch hinter der Fassade bröckelt auch dieses Glück. Conor arbeitet als Lehrer und sorgt somit für den Unterhalt in der Familie. Doch eigentlich möchte er lieber einen Roman schreiben, doch Jess möchte das er lieber weiterhin Lehrer bleibt, denn dies bedeutet ein sicheres Einkommen. Conor schreibt trotzdem weiter und schafft es schließlich einen Agenten für das Buch zu finden, nur muss er mit dem restlichen Text schneller fertig werden als gedacht und Jess sieht ihre Beziehung in Gefahr wenn er noch länger keine Zeit für seine Familie hat. Alle suchen ihr Glück auf ihre Art, ob sie es finden?






Jag deinem Glück hinterher, wenn es dir nicht zufliegt!

Zum Cover möchte ich vorweg noch sagen, dass ich es besonders geschmackvoll und nicht kitschig finde. Die Farben sind dezent gewählt und man hat hier das Gefühl etwas Hochwertiges in der Hand zu halten. Auch fühlt sich das Buch sehr gut in der Hand an wenn man es liest. Ich hätte es mit Sicherheit im Buchhandel in die Hand genommen, da die schlichten Cover auch wie man sieht sehr schön sein können.


Doch nun zum Buch



Die Autorin erzählt hier nicht aus der Sicht eines einzelnen Charakter sondern aus mehreren Hauptprotagonisten, wir lernen hier mehrere Schicksale kennen und deren Geschichte dazu, was ich echt unterhaltsam und nicht langweilig finde. Unterteilt ist das Buch in 3 Teile. Von Anfang an hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen und ich konnte mich in die Charaktere so gut hineinversetzen und fühlte und litt mit ihnen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig  und mitreißend geschrieben, dass es schwer fiel  das Buch auch mal zu zuklappen. Die Charaktere sind sehr lebendig beschrieben und ab und an konnte man auch richtig mitlachen und dann wieder mitheulen. Das macht ja einen guten Roman aus und diese Geschichte ist eine davon. 

Saffi meistert ihr Leben an der Seite eines Mannes der von Frauen umschwärmt  wird, wie Bienen den Honig, nachdem Greg sie so enttäuscht hat versucht sie ihr Leben neu zu ordnen. Sie hat es auch nicht leicht und ich fühlte sehr oft mit ihr, wenn wieder das Schicksal zugeschlagen hat, sie hat mir sehr gut gefallen als Hauptcharakter, da ich mich gut in sie hineinversetzen konnte.

 Greg war ehr ein Mann der mir permanent ehr leid tat, der Arme hat es aber auch nicht leicht. So richtig schlau kam er mir auch nicht vor, der ging von einem Fettnäpfchen ins nächste, so dass ich öfter vor Mitleid auch lachen musste. Greg hat es geschafft mich aufzuheitern, wenn der Ernst mal wieder zugeschlagen hatte.






Vielen Dank an Blogg dein Buch das ich die Chance bekam dieses Buch zu rezensieren.


5 von 5 Sternen


480 Seiten










Samstag, 10. November 2012

Die Bucht des blauen Feuers von Micaela Jary



Emma lebt mit Ihrem Vater in Berlin des Jahres 1909.Der Vater betreibt ein Photoatelier in Berlin und ist sehr bekannt für seine Bilder. Doch das Schicksal schlägt zu und der Vater von Emma stirbt bei einem Unfall. Emma steht vor den Scherben dieses Unglückes völlig mittellos da, doch beim Aufräumen findet sie Briefe von ihrer angeblich verstorbenen Mutter. Der Vater hat aber nie eine Sterbeurkunde unterzeichnet und Emma findet heraus das ihre Mutter nach Deutsch-Südwestafrika ausgewandert ist. In den Briefen findet sie auch Rohdiamanten, die sie nun gewinnbringend unter der Hand an einen Hehler verkaufen möchte um sich eine Passage mit dem Schiff nach Afrika leisten zu können. Unterstützung bekommt sie von Dorothee von Hirschberg ,eine bekannte Pianistin. Das Schicksal bringt beide zusammen und Dorothee schenkt ihr die Passage nach Afrika unter der Voraussetzung das diese eine Fotostrecke für ihr Buch in die Kolonien, fotografiert. Die Pianistin muss auch nach Afrika um ein Gastspiel dort zu geben und Emma schließt sich ihnen an. Die Reise beginnt…






Fazit


Mehr möchte ich gar nicht verraten, denn das würde die Spannung vorwegnehmen, denn die Ereignisse auf dem Schiff formen die Geschichte.
Nach Sehnsucht nach Sansibar ist das nun ihr zweiter Roman der in Afrika spielt.
Ich muss zugeben ich habe das Buch noch nicht gelesen und habe gleich dieses Buch zur Hand genommen und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ist sehr schön harmonisch geschrieben worden, die Sprache passt wunderbar zu der Zeit wo das Buch spielt. Afrika wird sehr bildlich beschrieben obwohl man nur einen kleinen Abschnitt davon zu Gesicht bekommt, anhand der Handlung. Die Charaktere sind sehr lebendig und gut ausgearbeitet worden und Emma und Charlotte und auch die Pianistin sind mir sehr ans Herz gewachsen.

Alles in allem ist das Buch toll zum Entspannen und darin verlieren, vor allem hab ich nicht damit gerechnet das es sich ja zu einem kleinen Krimi entwickelt, was aber sehr passend war. Ich kann das Buch jedem empfehlen der eine Sehnsucht nach fremden Ländern hat und entspannen möchte, ohne den Stress dieser Reise ausgesetzt zu sein. Taucht ab und genießt dieses wunderbare Buch.





5 von 5 Sternen



Gegenwartsliteratur


416 Seiten


Goldmann Verlag





Donnerstag, 8. November 2012

Champagnerküsschen von Martina Gercke

zur Geschichte



Der zweite Teil von Holunderküsschen ist da. Julia ist soo glücklich mit Benni, ihrer großen Liebe aber auch bei den beiden schleicht sich der Alltag ins Leben und macht es beiden nicht ganz so leicht wie gedacht. Julia möchte das Benni einfach mehr Zeit mit Ihr verbringt und Benni möchte in der Firma so richtig durchstarten und ist viel geschäftlich unterwegs. Aber auch bei Julia steht ein großer Auftritt im Fernsehen an, bei dem berühmten Andreas Neumann, den Julia eigentlich überhaupt nicht kennt. Aber Julia wäre nicht Julia wenn sie es nicht schafft einen großen Auftritt auf der Fernsehbühne hinzulegen.






Fazit


Inzwischen habe auch ich von den Vorwürfen erfahren und deswegen werde ich das Fazit nun löschen.Ob es eine Klärung zu dem Fall geben wird,lassen wir mal dahingestellt.Jetzt heißt es abwarten was da noch so kommt.Schade das die Autorin sich nicht bewusst war,was sie damit bei den Lesern hervorruft,ganz von  den vielen Kommentaren  abgesehen.Ich möchte nicht wissen wie die Autorin sich jetzt fühlt.

Mir selbst ist leider nichts aufgefallen aber das liegt daran das ich das Kinsellabuch nicht gelesen habe,wird wohl einigen so gehen,daher fand ich das Buch gar nicht schlecht,aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt.









Montag, 5. November 2012

Du oder Das ganze Leben von Simone Elkeles


Zur Geschichte



Hier geht es um zwei Menschen die unterschiedlicher kaum sein können. Brittany kommt aus der oberen Schicht in Amerika, ist weiß und lebt in einem wohlhabenden Viertel .Ihre Eltern geben vor das alles in ihrem Leben perfekt läuft, doch hinter der Fassade bröckelt es gewaltig. Ihre Eltern leben aneinander vorbei, der Vater geht früh zu Arbeit und kommt spät nach Hause, um den Zorn seiner Frau zu entgehen, denn diese ist mit dem Leben welches  sie präsentieren, heillos überfordert. Brittany hat eine körperlich behinderte große Schwester, die sich auch nur verbal äußern kann, keineswegs ist sie geistig nicht auf der Höhe aber das Leben mit ihr fällt den Eltern nicht leicht. Am besten wäre sie in einem Heim aufgehoben aber Brittany möchte das auf keinen Fall. Sie liebt ihre Schwester über alles. Weil ihre Schwester nicht perfekt ist, muss Britt den Eltern das perfekte Gegenteil ihrer Schwester sein.








Auf der anderen Seite in einem Armenviertel lebt Alex mit seiner Mutter und seinen Brüdern. Sie sind Immigranten aus Mexiko, der Vater wurde erschossen, als Alex 6 Jahre alt war, er hat alles mit ansehen müssen, kann sich aber nicht mehr genau daran erinnern. Alex möchte seine Familie schützen und dazu muss er in einer Gang sein. Die Gang ist in diesem Viertel ist sehr wichtig, denn gehört man nicht dazu, ist man dagegen. Alex und Brittany treffen im Chemieunterricht das erste Mal bewusst aufeinander, beide werden sie zu Chemiepartnern verdonnert und müssen an einem gemeinsamen Projekt zusammenarbeiten. Beide müssen nun versuchen das beste aus der Situation zu machen, denn  ihre Welten können nicht ferner auseinanderliegen.




Fazit



Ein wunderbares Märchen alla Romeo und Julia, mit einer Flut von Bildern die sich wunderschön zu einer Geschichte formen. Sehr kraftvoll und mitreißend geschrieben und bleibt lange im Kopf. Leseempfehlung!!!




5 von 5 Sternen


Jugendbuch


428 Seiten