Montag, 1. Oktober 2012

Infinitas Krieger des Glaubens von Andrea Wölk


Dem Schicksal ist man oft Näher, als man denkt

Zur Geschichte


Seattle: Channing Mc Arthur erwacht in einem Krankenhaus und kann sich an nichts mehr erinnern. Was ist passiert? Ihm fällt aber auf das er anders aussieht, das ist nicht sein Körper dem er im Spiegel gegenübersteht. Er hat sich verändert, er hört besser und er riecht besser. Von den Ärzten erfährt er dass er mit einem Taxi einen schrecklichen Unfall hatte und gerade so überlebt hat. So viele Fragen die ihm beschäftigen und da taucht Shia Keane auf um sie ihm zu beantworten. Shia ist ein Vampir und musste ihn aufgrund seiner Verletzungen wandeln und nachdem er seine Weissagung, in Form eines Tattoo sieht, weiß dieser dass sie ihren Anführer gegen die Vampire der Dunkelheit gefunden haben, doch bis dahin muss Channing noch viel lernen. Shia erzählt ihm das er nun zu einer Kriegerschaft des Glaubens gehört die ihr geheimes Wissen und das geheime Buch, das Erbe der Vampire vor den Menschen wahren muss, um diese zu schützen. Doch auch andere haben die Finger nach dem Buch ausgestreckt und versuchen es mit allen Mitteln auch zu bekommen um die Menschheit ins Verderben zu ziehen. Channing lernt in der Zwischenzeit Sara kennen, die Zwillingsschwester von Shia die genauso wie er ein Halbblut ist, halb Mensch und halb Vampir. Ihre Fähigkeiten sind außergewöhnlich  als bei anderen Vampiren und beide haben die gleiche Losung in Form eines Tattoos auf dem Körper, sie scheinen zusammen zugehören. Aber wollen sie das auch? 







Fazit


Mehr möchte ich gar nicht verraten, die Geschichte ist sehr komplex und erst mit dem lesen fügen sich alle Puzzles  auch zu einem Bild zusammen und man erfährt von den Charakteren noch eine ganze Menge. Man hat ihr nicht nur einen Protagonisten, wie es in vielen Romanen so der Fall ist, hier sind irgendwie alle eingeschlossen. Auch über die Geschichte des geheimen Buches und auch wie die Kriegerschaft begonnen hat erfährt man trotz der wenigen Seiten eine ganze Menge. Die Geschichte baut sich sehr spannend auf aber irgendwann kam ich an den Punkt wo ich mir einen Hauptprotagonisten gewünscht hätte, dem man hier folgen kann. Sehr viele Personen muss man sich merken und deren Geschichten zum Teil auch folgen  um das Ganze zu sehen und zu verstehen. Mir kam es auch etwas übertrieben vor, hier Sex und Hunger in dieser Form zu praktizieren. Es wurde mir eine Spur zu viel  rumgesexelt und auch zu viele Partnerschaften eingegangen, so dass die Geschichte nicht richtig Fahrt aufgenommen hat. Ich denke aber das liegt daran das es wohl weitere Teile geben wird und auch sonst bin ich überzeugt das auch Channing seiner wahren Bestimmung folgen wird, denn im ersten Teil ist noch nichts zu spüren das er mal Anführer der Krieger des Glaubens werden soll. Alles in allem ein gelungener Auftakt  und der zweite Teil ist ja auch schon raus. Mein Lieblingscharakter war Sunny die recht spät in der Geschichte vorkam, aber sie hat sich als Glücksvampir für mich herauskristallisiert, weil  sie schön naiv und trotzdem eine starke Persönlichkeit hatte. Ich denke sie wird auch im zweiten Teil sich so richtig entfalten, ein herzlicher Vampir, die Kleine.


Riesen Pluspunkt ist das Cover dieser zweiten Auflage,es ist einfach traumhaft schön und dieser Mann ist echt sexy


Ich danke der lieben Andrea Wölk,die mich so fleißig mit Büchern versorgt und auch über die signierte Ausgabe freu ich mich riesig.



Als Taschenbuch und ebook erhältlich

4 von 5 Sternen


277 Seiten




Fantasy


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen