Samstag, 11. August 2012

Naschmarkt von Anna Koschka


Klapptext


Dotti Wilcek hat der Männerwelt abgeschworen. Endgültig! Wer könnte weniger geeignet sein, eine Internetdatingagentur zu testen? Doch Dottis bissiger Blog über Männer, Mauerblümchen und Flirten für Anfänger spricht einer ganzen Generation von netzgeplagten Singles aus dem Herzen


Zur Autorin


Anna Koschka ist das Pseudonym der Wiener Autorin Claudia Toman. 1978 geboren, lebt sie zusammen mit Katze, MacBook und hunderten geliebten Büchern in der Nähe des Wiener Naschmarktes. Sie arbeitet als Schriftstellerin, Theatermacherin und Museumsguide und schreibt bereits am nächsten Roman um die liebenswerten Heldinnen des Mauerblümchenclubs.





Eckdaten zum Buch



 Taschenbuch: 448 Seiten
  Verlag: Knaur TB 
Preis: 8,99 €




Mein Fazit



Ich liebe dieses Cover, es ist wunderschön gestaltet und ich musste es einfach  haben auch nachdem ich gelesen habe um was es eigentlich geht. Das Buch liegt wunderbar in der Hand, ich hatte es mir dicker und größer vorgestellt, was bei fast 450 Seiten meist auch der Fall ist, dem ist hier nicht so, es ist klein aber fein.
Dotti ist ein Mauerblümchen wie es im Buche steht und trotzdem mag man sie sofort ins Herz schließen, denn wie viele andere Leser die ihre Bücher und Haustiere mehr lieben als eine Beziehung zu einem Mann, können Dotti vollkommen verstehen. Sie ist so witzig charmant man möchte glatt ihre Freundin sein. Auch weil das Buch zeigt , dass das Leben als Single nicht gleich viel schlechter sein muss als in einer Beziehung. Nur halt anders.
Ich mochte die Geschichte total gern, der Witz,der Charme der mir aus dem Buch entgegen springt, macht mir Mut weiterhin an mich zu glauben und niemals aufzugeben das es dort draußen auch noch einen Deckel für mich gibt.
Ich möchte mehr von Dotti



5 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Antwort auf deinen Kommentar bei mir:

    Hi Aleena,
    leider noch nicht :(
    Ich bin bei Kapitel 35 und finde es bisher ganz toll :)
    Freu mich schon im Anschluss gleich Band 2 lesen zu können.
    Nur mag ich das "Konzept" Manuskript immer noch nicht leiden. ;)

    LG an dich

    AntwortenLöschen