Freitag, 20. Juli 2012

Göttlich verloren von Josephine Angelini

Kurzfassung



Helen muss im zweiten Teil in die Unterwelt hinabsteigen um die vier Häuser von den Furien zu befreien,aber es entpuppt sich schwieriger als gedacht.In der Unterwelt trifft sie Orion,der ihr dort hilft gegen die gefahren der Unterwelt zu bestehen.Die beiden verbringen sehr viel Zeit miteinander und kommen sich dadurch auch viel näher.In der realen Welt muss Helen Abstand halten zu Lucas und das nicht ohne Grund.Auch in der realen Welt hat Helen schwer zu tragen.Sie muss es schaffen sonst steht ihnen ein trojanischer Krieg bevor.




Fazit



Auch der zweite Teil konnte mich fesseln und überzeugt mit einer fantastischen spannenden Story.Mir hat dieser Teil sogar noch etwas besser gefallen,als der erste.Auch das hier ein neuer Freund und eine neue Liebesgeschichte eingewebt wurden,hat mich überzeugt.Der Charakter Orion war in diesem Buch mein Lieblingscharakter,auch da er Helen so oft hilft und sie wirklich sehr mag.Das Buch ist sehr spannend und flüssig geschrieben so das man es kaum aus der Hand legen konnte,für mich ein Pluspunkt.Da die meisten das Buch so oder so kennen fass ich mich kurz und sage...LESEN!!!




5 von 5 Sternen

Fantasy Jugendbuch

Teil 2

Kommentare:

  1. Hallo Aleena :)
    Schöner Blog.
    Ich finde das Cover wunderschön und bin am überlegen ob ich mir das auch zulegen sollte, denn nach so viel Lob muss das unbedingt in mein Bücherregal!

    Gestern beim stöbern hab ich auch noch nen Bücherblog gefunden. Schau ihn dir mal an. Ebenfalls wirklich cooler Blog.
    Sind erst seit ein paar Tagen dabei und freuen sich über jeden neuen Leser.
    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    LG Seli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Göttlich verloren ist aber der zweite Teil,wollt ich noch anmerken.Ich bin jetzt Leser von Buchlabyrinth.Dank Dir,der Blog sieht echt toll aus.LG Aleena

      Löschen