Freitag, 27. April 2012

Die Rebellion der Maddie Freeman von Katie Kacvinsky

Zur Geschichte der Maddie Freemann



Maddie Freeman ist 17 Jahre alt und lebt in der Zukunft des 21 Jahrhundert.Inzwischen haben Computer einen zu hohen Stellenwert in der Bevölkerung eingenommen,alles wurde digital vernetzt.Selbst die Schule wird nur noch über das Netz besucht,dazu muss man noch nicht mal das Haus verlassen.Draußen in der Stadt gibt es Plastikbäume,Rasen alles ist unecht und Feuerfest.Es gibt nicht mal mehr Vögel in den Städten.Das alles hat ihr Vater aufgebaut der die digital school erfunden hat.Maddie lebt für ihre Scheinwelt doch sie hat Hausarrest,da sie mit 15 Jahren rebelliert hat und Leuten Daten von dem Computer ihres Vaters,den Rebellen geschickt hat.Dadurch traut der Vater ihr nicht mehr und lässt sie auch mit einen Peilsender ausstatten damit er weiss wo sie ist und mit welchen Leuten sie sich trifft.Die Beziehung zu ihren Dad ist zerrüttelt.Maddie lernt bei einer Lerngruppe Justin kennen und trifft sich mit ihn.Er will ihr eine Welt außerhalb ihrer Routine zeigen und Maddie begreift was sie alles verpasst hat.Nach und nach lernt sie Welt aus einem anderen Blickwinkel kennen und nun ist Ihr Dad ihr noch auf den Fersen,er weiß wer Justin ist.Maddie muss flüchten...






Mein Fazit



Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen.Es ist soo spannend geschrieben das man es einfach nicht aus der Hand legen kann.Man merkt das vieles in dem Buch wahr werden könnte und wie man selbst auch schon sehr von digitalen Medien eingenommen wird.Vielleicht sollte man doch öfters mal den Laptop ausmachen und mehr unternehmen.Nach diesem Buch möchte man einfach nur noch raus in die Natur.Ich finde dieses Buch klasse und kann es jedem empfehlen es zu lesen,auch du wirst begeistert davon sein.Maddie ist mir richtig ans Herz gewachsen,es hätte ewig weiter gehen können.
Volle Punktzahl für ein so außergewöhnliches Buch.



5 von 5 Sternen

366 Seiten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen