Mittwoch, 14. März 2012

Küss den Wolf von Gabriella Engelmann

Rotkäppchen mal völlig anderes.


 Pippa lernt Leo kennen und verliebt sich Hals über Kopf in Ihn.Er ist soo lieb und so hilfsbereit selbst Ihre Großmutter und Ihre Mom finden Ihn toll.Pippa ist soo verknallt.Pippa liebt Ihre Großmutter über alles,die wohnt in einem kleinen verträumten Waldhäuschen mit einem wunderschönen Garten.Pippa liebt es dort zu sein denn sie hat auch ein kleines Baumhäuschen dort.Eines Tages geschehen dort merkwürdige Dinge,immer geht irgendwas kaputt,auch der Großmutter geht es nicht so toll,sie hatte einen Herzinfarkt und muss ins Krankenhaus.Pippa begegnet einer Waldfee mit Namen Holla.Da glaubt sie das sie träumt.Holla die Waldfee mischt sich gekonnt in Pippas verrücktes Liebesleben.Da kommt dann auch noch Mark,der Pippa helfen möchte und gerade einer Sache auf der Spur ist,welches Pippas Leben total durcheinander bringt.

Fazit

 Mal eine völlig neumodische Version von Rotkäppchen und der Wolf im Schafspelz.Jugendlich frisch frei von der Leber weg erzählt.Es macht unglaublich viel Spass dieses Büchlein zu lesen,egal in welchem Alter man sich befindet.Das war mein erster Märchenroman von Gabriella Engelmann und ich bin schlicht begeistert.Natürlich werde ich nun auch die anderen Teile lesen,die lohnen sich bestimmt alle.Volle Punktzahl ich hab mich sehr unterhalten gefühlt.


256 Seiten
 Kinder-/Jugendbuch
erschienen 21.02.2012 


5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich habe so viele gute Bewertungen gelesen, jetzt wollte ich mal nachfragen ob man die ersten Bücher gelesen haben muss um das Buch zu verstehen oder steht >Küss den Wolf< für sich alleine und ist in sich abgeschlossen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein muss man nicht.Küss den Wolf war auch mein erster von den Märchenromanen.Küss den Wolf ist ein abgeschlossener Roman.Viel Spass beim lesen,mir hat er echt gut gefallen.Danke nochmal fürs Abonnieren,freu mich auf Leser meines Blogs.LG Aleena

      Löschen